Close

Unterstützung für die Eltern- und Jugendberatung

Unterstützung für die Eltern- und Jugendberatung

Die Bürgerstiftung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen unterstützte die Ausstattung eines Therapieraumes im Weißenburger Beratungszentrum der Diakonie mit einer Spende von 1.000.- Euro. Der Raum wird von der Eltern- und Jugendberatung des Diakonischen Werkes genutzt, um Gruppen- und Bewegungsangebote in genehmer Umgebung durchzuführen.
Die Spende wurde für die Anschaffung eines großen Teppichs, bunter Sitzkissen, Decken und Turnmatten, eines Bollerwagens, eines Boxsacks und anderer Therapiematerialien eingesetzt. Das Team der Eltern- und Jugendberatung freut sich sehr über die großzügige Unterstützung der Bürgerstiftung und plant vielseitige Einsatzmöglichkeiten.
Kinder, Jugendliche und Eltern können sich jetzt im Therapieraum treffen, sich austauschen und gegenseitig wertvolle Anregungen geben. Derzeit bietet die Eltern- und Jugendberatung Rechtschreibkurse, Konzentrationstrainings, ein Elterncafé und eine Mut-Mach-Gruppe an. Ein Projekt für suchtbelastete Familien ist in Kooperation mit der Suchtberatungsstelle in Planung. Aber auch für Beratungsstunden, für die mehr Raum benötigt wird, z.B. bei Aufstellungs- und Körperarbeit, ist der Raum sehr gut geeignet.
Geschäftsführer Martin Ruffertshöfer und die Leiterin der Eltern- und Jugendberatung, Stephanie Göggerle, bedankten sich herzlich beim Stiftungsvorstand Landrat Gerhard Wägemann und Stiftungsrat Dr. Eduard Gradl, die den symbolischen Spendenscheck stellvertretend für die Bürgerstiftung übergeben haben.

Foto und Bericht: Diakonie