Close

Bürgerhausverein Ettenstatt freut sich über Spende

Bürgerhausverein Ettenstatt freut sich über Spende

Eigentlich ist das neue Bürgerhaus in Ettenstatt kein wirklich neues Haus. Es ist das alte Schulhaus – heute nur kaum wiederzuerkennen. Ältere Ettenstatter können sich erinnern, dass im Kellergeschoss sogar ein paar Baderäume installiert waren. Die konnten Dorfbewohner nutzen, die kein eigenes Badezimmer besaßen. Die gute alte Zeit . . .

Heute ist der bis 2012 betriebene Schulkomplex ein neues Schmuckstück. Die Schulkinder des Ortes fahren längst nach Ellingen, und nach zwei Jahren Leerstand musste zunächst die Idee eines Altenheimes verworfen werden. Statt Abbruch entschied sich der Ort für ein Bürgerhaus, das demnächst für Versammlungen und vielfältige Zwecke genutzt werden soll. „Allerdings darf keine Konkurrenz zu unseren Gasthäusern entstehen“, wie Bürgermeister Willi Maderholz mit Nachdruck betonte.
Dank des im Ort gegründeten Bürgerhaus-Vereins ist die Totalrenovierung nun so gut wie abgeschlossen. Genutzt werden kann jetzt schon die Bücherei im oberen Stockwerk. Im September will die Gemeinde das große Gemeinschaftsprojekt feierlich eröffnen.
Über ein wichtiges Mosaiksteinchen durften sich Bürgermeister Willi Maderholz, sein Stellvertreter Robert Auernhammer, Gemeinderat Martin Angermeyer und Simone Weglehner, die Vorsitzende des Bürgerhausvereins, nun freuen: Landrat Gerhard Wägemann überreichte einen Scheck der Bürgerstiftung des Landkreises. Mit den 2.000 Euro können Stühle sowie die entsprechenden Klapptische für das Bürgerhaus bezahlt werden.
Sowohl Wägemann als auch Edith Veitengruber-Durst vom Stiftungsvorstand bewunderten das gelungene Ettenstatter Projekt: „Als Bürgerstiftung des Landkreises versuchen wir immer wieder, sinnvolle Unternehmungen wie diese zu unterstützen“, sagte Wägemann. Damit möchte er nicht zuletzt die Bürger im Landkreis animieren, der Stiftungsinitiative weiterhin Geld zu spenden – damit auch andere kulturelle, soziale oder sportliche Maßnahmen gefördert werden können.

Die Bürgerstiftung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen finanziert Stühle und Tische im neuen Bürgerhaus in Ettenstatt. Auf unserem Bild sind Landrat Gerhard Wägemann, Simone Weglehner (Bürgerhausverein), Bürgermeister Willi Maderholz, Edith Veitengruber-Durst (Stiftungsrat Bürgerstiftung), Martin Angermeyer (Gemeinderat) und Robert Auernhammer (2. Bürgermeister)

Bericht und Bild: Peter Schafhauser