Close

Fotoaktion zum Thema Streuobstwiesen

Fotoaktion zum Thema Streuobstwiesen

Der Obst- und Gartenbauverein Sammenheim hat eine große Fotoaktion zum Thema Streuobstwiesen durchgeführt. Das Ergebnis konnten die Besucher des Streuobsttags in Markt Berolzheim bewundern.
Diese Ausstellung stellte den Verein jedoch vor finanzielle Herausforderungen, weshalb bereits am Anfang der Aktion die Suche nach einem geeigneten Sponsor stand. In der Bürgerstiftung Altmühlfranken fiel die Anregung auf fruchtbaren Boden, erläuterte Stiftungsvorstand Wilfried Wiedemann. Die Aktion sei dazu geeignet, die in der Vergangenheit als selbstverständlich erachtete Wertfülle des Streuobstes in die Zukunft zu transportieren, hob Wiedemann beim Streuobsttag hervor. Ohne die Finanzspritze von 1000 Euro, hätte man das aufwendige Fotoprojekt nicht stemmen können, dankte Vereinsvorsitzende Ruth Ellinger. 21 Kinder aus Sammenheim, Windsfeld, Dittenheim und Meinheim beteiligten sich an der Aktion und setzten mit ihren Kameras Streuobstbäume in Szene. Es entstanden stimmungsvolle Fotos in Kalbensteinberg, Heidenheim und Sammenheim. „Das Ergebnis ist eine Slideshow mit etwa 70 Bildern und sechs Fotocollagen, die flexibel aufgestellt werden können“, berichtete Ellinger.
Gedankenanstöße in Form von kurzen Texten ergänzen die Präsentation, die bei der Landesgartenschau in Wassertrüdingen Premiere feierte. Das Material soll bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen zum Thema Streuobst eingesetzt werden.
Mit dem Projekt will der Sammenheimer Verein „ein Bewusstsein über den ökologischen Wert der Streuobstbestände für Tiere und Pflanzen sowie für Natur, Landschaft und Mensch schaffen“, betont Ellinger.

Die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Sammenheim, Ruth Ellinger, und Kreisbäuerin Helga Horrer bedankten sich mit den Kindern bei den beiden Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung, Wilfried Wiedemann und Erika Gruber, für die Finanzierung des Fotoprojekts.

Bericht und Foto: Jürgen Leykamm