Lohn für Bürgerengagement

Eine großzügige Spende der Bürgerstiftung Altmühlfranken hat das Dorfgemeinschaftshaus in Dietfurt erhalten. Stiftungsvorstand Wilfried Wiedemann (rechts) überreichte einen Scheck über 2.000 Euro an die beiden Vorsitzenden des Dietfurter Dorfvereins, Christian Früh (links) und Hubert Stanka (Mitte). Der erst in 2016 gegründete, gemeinnützige Verein hatte das Projekt initiiert, die ehemalige Grundschule in Dietfurt für die Dorfgemeinschaft zu erhalten und umzubauen, da es im Ort keinen Saal für größere Veranstaltungen und Treffen mehr gab. Das große Gebäude wurde innerhalb nur eines halben Jahres fast ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit soweit renoviert und umgebaut, dass es jetzt genutzt werden kann. Dabei wurden unter anderem das Dach komplett erneuert, die Toiletten teilweise saniert, Zwischenwände entfernt oder versetzt und Installationen erneuert. Die Spende nahm der Verein dankend an und verwendete das Geld für die Einrichtung einer kleinen Küche. Das Schulhaus soll im kommenden Februar offiziell eingeweiht und dabei auch der Öffentlichkeit präsentiert werden.

0