Richtig lagern!

Auch Lebensmittel haben ihre Vorlieben und reagieren teils sehr empfindlich auf falsche Lagerbedingungen. Während beispielsweise Gemüsesorten wie Karotten oder Paprika einen dunklen Platz im Kühlschrank bevorzugen, sind Gurken und Tomaten empfindlich was Kälte anbelangt und verlieren bei gleicher Lagerung ihr Aroma oder ihre arttypische Konsistenz. Exotische Früchte wie Ananas und Bananen mögen es ohnehin lieber wärmer. Doch auch hier gilt zu beachten: Bananen sollten am besten hängend gelagert werden, um Druckstellen und somit braune Flecken zu vermeiden. Und auch bei der Wahl der „Nachbarn“ ist Vorsicht geboten. Äpfel und Pfirsiche stoßen zum Beispiel das Gas Ethylen aus, das wiederum bei anderen Obst- und Gemüsearten, die im näheren Umfeld gelagert werden, den Reifeprozess beschleunigen und somit schneller zum Verderb führen. Wieder andere Lebensmittel wie die Birne haben die Eigenart Fremdgerüche anzunehmen, was den weiteren Verzehr ungenießbar machen kann.

Es ist somit wichtig für jedes Lebensmittel den optimalen Lagerungsort zu finden, um der Verschwendung entgegenzuwirken.

Tipps für eine optimale Vorratshaltung

Geeignete Vorratsplätze schaffen

  • Unterschiedliche Lebensmittel benötigen unterschiedliche Lagerbedingungen. Überlegen Sie, welche Produkte Sie i. d. R. konsumieren und schaffen Sie für diese Lebensmittel entsprechende „Wohlfühlplätze“ (z. B. Brotkasten, Dunkelbox, Gemüsefach, Obstschale)

Kühlschrank-Guide berücksichtigen

  • Verschaffen Sie sich einen Überblick, welche Lagerbedingungen Sie in ihrem Kühlschrank in welchen Fächern vorfinden (Temperatur; Luftfeuchte) und positionieren Sie vorhandene und künftige Einkäufe an der richtigen Stelle (siehe auch praktische Helfer).

Überblick behalten

  • Räumen Sie neue Lebensmittel hinten in den Kühlschrank oder das Regal ein und platzieren Sie ältere oder bereits geöffnete/angeschnittene Produkte gut sichtbar vorne. Sie verlieren schnell den Überblick? Machen Sie sich eine Notiz (z.B. Kühlschrank-Post it!) zu Lebensmitteln und Ablauf- bzw. Öffnungsdatum. Hierzu können Sie auch spezielle Apps nutzen, die teils sogar mit Barcode-Scanner ausgestattet sind.

Kühlkette einhalten

  • Achten Sie stets auf die Einhaltung der Kühlkette. Sie ist während der gesamten Produktlebensdauer ein wichtiger Aspekt der Haltbarkeit und Sicherheit von Lebensmitteln.

Regelmäßige Reinigung

  • Reinigen Sie regelmäßig gründlich Ihren Kühlschrank und die Vorratskammer. Damit verhindern Sie, dass sich Bakterien, Schädlinge, Schimmel oder Fäulnis ausbreiten und so ihre Lebensmittel unbrauchbar machen. Sollte dies doch einmal passiert sein, sortieren Sie die betroffenen Lebensmittel umgehend aus, um eine Übertragung auf andere „gesunde“ Produkte zu vermeiden.

Geöffnete Konserven umfüllen

  • Werden geöffnete Konserven im Kühlschrank gelagert, kann sich das in der Dose befindliche Zinn in den darin enthaltenen Lebensmitteln anlagern. Außerdem kann sich dadurch auch der Geschmack der Lebensmittel verändern. Um dies zu vermeiden, sollten Lebensmittel aus einer Konserve immer in Behälter aus Glas, Metall oder Kunststoff mit Deckel umgefüllt und dann in den Kühlschrank gestellt werden. Somit sind sie außerdem noch einige Tage länger haltbar.

Praktische Helfer

Das Lagerungs-ABC

Mit dem „Lagerungs-ABC“ von Marina Klein hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen eine nützliche Hilfe für den Alltag herausgebracht. Dieses Buch stellt den optimalen Lagerort für alle Obst- und Gemüsesorten von A-Z vor und gibt nützliche Tipps zur Haltbarkeit. Es dient den Lesern zudem als umfangreiches Nachschlagewerk zur richtigen Lagerung von Lebensmittel und soll ihn gleichzeitig schulen, Unreife, Reife und Überreife zu erkennen, um frühzeitig das Lebensmittel verzehren zu können, bevor es zu spät ist.
Das komplette Buch kann hier kostenlos ald PDF heruntergeladen werden.

Download

Türanhänger

Der praktische Türhänger der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung zeigt, wie man Lebensmittel am besten in Kühlschränken einsortiert, um möglichst lange haltbar zu bleiben. Sieben illustrierte Tipps auf der Rückseite machen den Hänger am Kühlschrankgriff oder an der Küchentür zur tollen Alltagshilfe.

Zum Shop

Welthungerhilfe

Auch die Grafik der Welthungerhilfe bietet eine gute Orientierungshilfe

Zum Download

Spielerisch üben:

Üben Sie spielerisch die richtige Positionierung von Kühlschrankinhalten

Jetzt üben

Lagerungsfehler vermeiden

Schon gewusst? Wer diese zehn häufigen Lagerungsfehler vermeidet, hat länger was von frischem Obst und Gemüse:

Jetzt informieren
0